Internationales Studien- und Fortbildungsprogramm Demenz

DemenzVisualbreit_1200x350

Laufzeit: 2007 – 2014

gefördert von der ROBERT BOSCH STIFTUNG

Von 2007 bis Mitte 2014 hat g-plus das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Studien- und Fortbildungsprogramm Demenz durchgeführt. Im Rahmen des Programms wurden Bildungs- und Praxisaufenthalte im Ausland zum Themenbereich Demenz finanziell, inhaltlich und organisatorisch unterstützt.

Das Programm

Demenzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen des hohen Lebensalters. Sie stellen nicht nur die Betroffenen, deren Angehörige und professionelle Betreuer, sondern auch unsere gesamte Gesellschaft und das Gesundheitswesen vor besondere Herausforderungen. Um diesen zu begegnen, bedarf es der ständigen Weiterentwicklung und Erweiterung des praktischen und theoretischen Wissens.

Ob Begleitung, Versorgung oder Lebensraumgestaltung – mit dem Internationalen Studien- und Fortbildungsprogramm Demenz hat die Robert Bosch Stiftung insgesamt 89 Studierende und Fachkräfte im Versorgungsbereich Demenz gefördert, die sich im Ausland fort- und weitergebildet haben. Durch den fachlichen Austausch mit Experten im Ausland konnten so neue Versorgungsansätze aus Praxis und Wissenschaft kennengelernt und in Deutschland verbreitet werden.

Ziel des Programms war es,

  • die Versorgungs- und Lebenssituation von Menschen mit Demenz und deren Umfeld in Deutschland zu verbessern,
  • das Wissen zum Thema Demenz im Ausland zu vertiefen und dadurch neue Impulse für die Weiterentwicklung der Versorgung von Menschen mit Demenz in Deutschland zu setzen,
  • die fachliche und persönliche Kompetenz von Fachpersonal im Umgang mit Menschen mit Demenz zu erweitern,
  • die Versorgung von Menschen mit Demenz stärker an wissenschaftlich fundierten Grundlagen auszurichten.

Neben der finanziellen Förderung beinhaltete die Programmteilnahme zudem organisatorische Betreuung sowie eine fachliche Vor- und Nachbereitung.

Ergebnisse

Die Wirksamkeit des Programms konnte durch die Evaluation des iso-Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft, Saarbrücken, bestätigt werden. Den ausführlichen Evaluationsbericht finden Sie unter www.iso-institut.de.

Die Übersicht über die im Rahmen des Programms geförderten Maßnahmen kann hier eingesehen werden: Geförderte Maßnahmen.